Polaroid – eine Erfindung verändert die Fotowelt

 

Polaroid: 1933 entwickelte der Physiker Edwin Herbert Land Polarisationsfolien. Diese basierten auf gestreckten Polymer Folien mit eindiffundiertem Jod. 1937 gründete Edwin Herbert eine Firma, die unter anderem auch Sonnenbrillen anbot* und die er folgerichtig Polaroid nannte.                          *

Werbehinweis: Mit * gekennzeichnete Bilder, Texte, Flächen etc. verlinken auf Affiliate-Partnerwebseiten.    *

*

*

Polaroid schreibt mit dem ersten Schnellentwicklungsverfahren Geschichte!

*

Land stellte am 21.2.1947 der „Optical Society of America“ die heute berühmte „Land Camera“ vor. Dabei war nicht die Kamera – eine Balgenkamera – das was Aufsehen erregte, sondern der dazugehörige Film.* Denn hierbei kam erstmals eine Schnellentwicklungsverfahren zum Einsatz. An Ort und Stelle wurde das Negativ auf ein Positiv übertragen, welches man kurz nach der Aufnahme der Kamera entnehmen konnte. Somit war also die erste Sofortbildkamera geboren.  

*

Polaroid steigt rasend schnell auf

*

1948 wird von der Jorden Marsh Company in Boston die erste Polaroidkamera (Typ 95) verkauft.
1957 wird der erste Diafilm vorgestellt, mit dem innerhalb von 2 Minuten ein projektionsfähiges Diapositiv hergestellt werden kann.
1959 erscheint ein als Typ 3000 bezeichneter, hochempfindlicher Film, der Aufnahmen ohne Blitzlicht ermöglicht.
1961/62 erscheint die Mehrzweckkamera MP 3. Mit dieser lassen sich hochwertige Reproduktionen erstellen. Sie wird in Bibliotheken und Forschungseinrichtungen eingesetzt.
1964/65 erscheint mit dem Typ 413 ein infrarotempfindlicher Film (Typ 413).  Außerdem kommt mit dem XR7-System eine Röntgendiffraktionskassette für die Kristallografie auf den Markt. Das spezielle Kamerasystem ID-2 ermöglicht die Herstellung fälschungssicherer Ausweise.
1972 erfolgt ein weiterer Meilenstein. Edwin Land präsentiert mit der Polaroid SX-70 eine Kamera, die innerhalb von 10 Sekunden 5 Bilder belichtet. Diese belichten sich innerhalb von 4 Minuten selbst, ohne dass dabei das Positiv vom Negativ getrennt werden muss.* Alle Filmbestandteile sind schon im ausgegeben Bild integriert!

*

1981/82 folgt der lichtempfindlichere Film Typ 600 dem SX-70 als Film für Einsteigerkameras nach. Wenig später erscheint für den professionellen Markt ein etwas größere Filmtyp 1200, der auch Spectra oder Image  genannt wird.
1990 – 2008 gerät das Unternehmen durch das Aufkommen der Digitalfotografie zunehmend unter Druck. In den 90ern wird mit neuen Produktreihen (Capiva, iZone) versucht die junge Generation anzusprechen. Dies gelangt nicht. 2008 wurde die Produktion von Kameras und Filmen eingestellt.  

Aktuelles zu Polaroid:

Seit 2017 besitzt die polnische Investorengruppe Smolokowski die Rechte an der Marke. Polaroid konzentriert sich heute auf die Digitalfotografie. Etwa mit dem „Hosentaschendrucker PoGo“ oder der App „Swing“, mit der Fotos und Videos im Polaroid Stil gemacht werden können. 

*

Polaroid Filme heute

*

Die ehemalige Polaroid-Filmfabrik in Enschede (Niederlande) wurde von der Firma Impossible übernommen. Da viele ehemalige Zulieferer die benötigten Materialien nicht mehr herstellten, wurde die Zusammensetzung der Filme gemeinsam mit Ilford zum Teil neu entwickelt. 

*

Jeder Fotograf sollte zumindest einmal mit Sofortbildkamera fotografiert haben

*

Jeder ambitionierte Hobbyfotograf sollte hin und wieder eine Sofortbildkamera verwenden. Im Gegensatz zur Digitalfotografie kostet jedes Foto Geld. Damit überlegt sich der Fotograf zweimal, was er jetzt genau auf welche Weise fotografieren möchte. Somit ist der Lerneffekt beim Fotografieren mit Sofortbildkameras von Polaroid oder irgend einem anderen Hersteller sehr hoch*

*

Polaroid Film – Film

* 2019 erschien der Film Polaroid von Larx Klevberg. In dem Horrorfilm geht es um eine verfluchte Kamera. Wer mit dieser Kamera fotografiert wird, ist zum Tode verdammt. Ein Schatten wandert über die Fertigbilder, während ein Schüler nach dem anderen grausam ermordet wird…

*

Hier gehts zur Webseite vom Polaroid: https://www.polaroid.com/history

Lissabon, Portugal

Lissabon – da musst du hin!   Lissabon - Während unserer Portugal-Reise verlassen wir unser Quartier in Lagos und fahren für 4 Tage nach Lissabon. In der Innenstadt, nahe dem Spital, haben wir über Airbnb unsere Unterkunft gebucht. Die Stiegen in die 3-Zimmer...

Wir benutzen Cookies um bestmögliche Funktionalität der Webseite zu gewährleisten. Nähere Informationen zum Datenschutz und deinen Rechten findest du in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Durch Deinen Besuch und Weiternutzung der Webseite, stimmst Du dem zu.