Perchtenlauf Bad Vöslau 2018 – Geheimtipp!

 

Nachdem mir der Perchtenlauf in Bad Vöslau 2016 bereits sehr gut gefallen hatte, besuchte ich ihn 2018 erneut. Der Auftritt der Perchten, Krampus, Hexen, Habergeiß und anderer gruseliger Gestalten ist Teil des märchenhaften Advent in Bad Vöslau. Angetreten waren die Pottensteiner Kahlkopf-Teifln, die Gruppe des VBW Neuhaus sowie die Kreuzberger Perchten. Start war um 16.00 Uhr beim Thermalbad. 

*

Schaurig schöner Perchtenlauf bei Tageslicht

 

Durch den frühen Start hat man die Gelegenheit, die schön gearbeiteten Masken und Gewänder der Brauchtumsgestalten in Bad Vöslau anfangs auch noch bei Tageslicht zu bewundern. Die Gruppen ziehen dann weiter und sammeln sich vor den Stufen zum Rathaus*. Auf dem Weg dorthin interagieren sie bereits mit den Besuchern und begrüßen friedlich die kleinen Gäste. 

*

Erstes Treiben vor dem Rathaus in Bad Vöslau

 

Im Anschluss kommen die Perchten, Krampus… die Stiegen hinab. Ein wenig Kunstnebel sorgt für Stimmung. Manchem Kind wurde sicher ein wenig mulmig zumute, als es einen „Leidensgenossen“ in der Butte einer Schreckgestalt sah… 🙂

*

„Überfall von hinten“ auf den märchenhaften Advent 

 

Während allmählich die Dunkelheit hereinbricht, zieht die wilde Horde über den Seitenweg durch den Park, sammelt sich vor einer kleinen Brücke und läuft dann von hinten in den Adventsmarkt ein. Dort posieren sie auch gerne einmal für Selfies, während die Habergeiß mit ihrem Schnappmaul die Gäste erschreckt und für große Begeisterung bei jung und alt sorgt. 

*

Wildes Finale mit Trommeln und tanzenden Krampus in Bad Vöslau

 

Vor dem Rathaus sorgen die Trommler dann noch einmal für Stimmung, während die Schreckgestalten wilde Tänze aufführen. Eine erstklassige, stimmige Show, die von den Besuchern abschließend mit reichlich Applaus goutiert wird. 

*

Fazit und Tipps für Hobbyfotografen

 

Ich kann den Perchtenlauf in Bad Vöslau nur empfehlen. Es handelt sich um eine friedliche Veranstaltung und auch der Adventsmarkt selbst ist mit seinen Märchenstationen* sicher ein Highlight für Kinder. 
Auch für Hobbyfotografen, die sich einmal an Fotos vom Perchtenbrauchtum versuchen möchten, kann ich die Veranstaltung nur empfehlen. Durch das anfänglich noch vorhandene Tageslicht gelingen auch mit lichtschwächeren Objektiven noch stimmungsvolle Fotos ohne Blitz*.  
In der Startphase hat man auf der Straße gute Möglichkeiten sich zu bewegen und verschiedene Bildgestaltungen* auszuprobieren.  
Weiter bieten dann die Stiegen vor dem Rathaus eine gute Möglichkeit für Fotos aus steilem Winkel. 
Danach hat man im Park erneut die Möglichkeit sich recht frei zu bewegen. Zwischen den Hütten wird es dann eng. Hier sollte man sich bereits etwas vorher einen der helleren Plätze suchen. Wer über ein Objektiv mit großer Anfangsblende* verfügt hat auch hier Chancen auf gut Available Light Aufnahmen*.  Selbiges gilt auch für das Finale vor dem Rathaus.

Fazit: Schaut hin, ihr werdet es nicht bereuen*! Mehr Bilder findet ihr in der Galerie unten.

Dramatische Wolkenbilder gestalten

Dramatische Wolken mit Adobe Photoshop Im Video Tutorial unten erfährst Du, wie aus normalen Aufnahmen von Wolken mithilfe des Camera-Raw Moduls von PS* dramatische Wolkenfotos werden. Als Ausgangsbild benötigst Du ein Foto mit interessanten Wolken. Anstatt Photoshop...

Adventmeile Baden

Adventmeile Baden, 2018, ein experimenteller Fotospaziergang...   Gestern Abend beschloss ich, wieder einmal eine Runde über die Adventmeile in Baden zu drehen. Nicht nur wegen dem guten Punsch oder den leckeren Süßigkeiten*, die man dort bekommt, sondern weil ich...

Wir benutzen Cookies um bestmögliche Funktionalität der Webseite zu gewährleisten. Nähere Informationen zum Datenschutz und deinen Rechten findest du in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Durch Deinen Besuch und Weiternutzung der Webseite, stimmst Du dem zu.